Quergedanken


Ergänzung zum Beitrag drunter,Schneestreifzüge, Mauergedanken,Ost-West.....

Schneestreifzüge 17 Jan. 2010


Unsere Straße/ Hundi muss Nachrichten lesen

 
Stadmauer links - rechts die Jeetze


Ahh, Hundi xy war auch hier.....


Mauer im Winter


Stadtmauerschild


Immer wieder Türen in der Stadtmauer, soweit ich informiert bin hatte diese
Altmarkstadt früher 2 Bürgermeister.....



Im Schnee spielen ist schön


Sieh es schneit Schneebälle ;-) Nein auch hier gibt es nur Flocken


Stadtmauer - mag den Anblick dahinter




Alles wird zugedeckt


Ehemaliges Badehaus

 

Brücken mag ich, davon gibt es hier Einige







Das alte Badehaus von Vorn, man beachte das dort oben noch zwei frische Bänke stehen


Goethestr. hat interssante Häuser, eher so im Villenstil, hinter der Jeetze/Brücke
kommt der Stadtkern mit den vielen alten Fachwerkäusern (wie unsere Str) und
Goethestr. zur anderen Seite kommen eher nicht so hübsche Wohnbauten
diese Stadt hat eine ulkige Aufteilung, irgendwie.


Hübsch find






Rückweg von Stadtmauer


Der Kleine ist mir auch noch begegnet, bestimmt Futtersuche...


Mittelstr.


Hier noch 2 Pieperfotos- habe 2 Wellis, 2 Kanaries, 2 Nymphies, wobei der Buntorange Kanarie "Flecki" neu ist, da der Keks kürzlich verstorben ist
und die "Krümel" sollte nicht alleine bleiben.


Merlin am Fenster, er erzählt der ganzen Straße etwas oder schreit die Schneeflocken an ;-)
Kürzlich hatte er sein Gefieder geschüttelt als draußen der Schnee runterflog
Dina ist nahezu zahm
 
Mauergedanken
 

Hier wo ich lebe, seid Mitte 2009, ist früher DDR gewesen.

Ja, mein Lebenspartner ist ein "Ossifreak" und ich eine "Westtussi"  Ich mag keine Mauern. Ich mag es nicht das hier jemals eine Mauer war. Ich weiß das es einige Ost und Westler gibt diese die Mauer lieber wieder hätten. Was ich persönlich schwer nachvollziehen kann.

Besonders schwer wiegend finde ich auch die Mauern in den Köpfen der Menschen. Und da gibt es sehr sehr viele, egal ob Ost oder West. Mit ihrem "begrenzten" Denken schauen Jene einfach nicht über ihre eigene Mauer hinweg.

Vor einiger Zeit saß ich beim Doc im Wartezimmer. "Einheimische" ältere Herrschaften lästerten ab was das Zeugs hielt, über Wessis diese doch alle gar nicht wissen war arbeiten bedeutet und es auch nicht können..... Ich habe mich nicht geoutet, mehr amüsiert zugehört. Doch woher Wissen Sie? Also ich erinnere mich an Zeiten wo ich DREI Jobs gleichzeitig hatte...... "ja ne ist klar, arbeiten können nur die Ossis" Mensch so ein Schmarrn.


Und dann wäre da die andere Seite - wieso "andere Seite"? Die Wessis die behaupten, oftmals ohne überhaupt Ossis zu kennen, das diese "ein komisches Volk wären ect. pp" zu mir hat früher auch jemand gesagt: "was willst du mit nem Ossi?....." 

 

Dennoch fällt mir auf, es gibt schon gewisse Unterschiede, irgendwie. Sie machen sich bemerkbar z.B. wenn wir TV schauen und es geht dann um diverse "Aufdeckungen" von der Zeit vor dem Mauerfall. Ich könnte da jedes mal die Krise bekommen. Werde richtig wütend. Wie kann ein "Staat" Menschen einsperren für Nichts? Ja, jene die hier lebten empfanden es scheinbar anders. Oder wussten eben - Freiheit erleben zu wollen, also flüchten ist "kein Nichts". Für mich ist Freiheit ein Recht dieses JEDER Mensch haben sollte und zwar überall auf dieser Erde. Mal abgesehen von nachweislichen Verbrechern. Kinder haben Sie einfach weg genommen und in meinen Augen Unschuldige eingesperrt.....

Doch damals war Frei sein wollen, ein Verbrechen. Für mich ein Unding..... 

Überhaupt wären mein Partner und ich zu den Zeiten der Mauer nicht zusammen. Denn dies wäre ja kaum möglich gewesen.... ect. pp. 

 

Aber da gibt es noch diverse andere Mauern in den Köpfen der Menschen. Spießer gibt es überall und Nirgends. Und ich meine damit nicht das  "bürgerliche "Ottonormalmenschen"  durch die Bank Spießer wären. Auch hier wird es Menschen geben diese "Weiterdenken, schauen, überlegen, tolerieren,nachfragen...."

Es gibt nämlich auch in der "so genannten lockeren Szene, z.B. Rockerszene" Spieler, Spießer in ihrer jeweiligen Gattung. Ein Rocker - gilt nur als Beispiel, dieser es unter seiner Würde sieht wenn jemand "normal Essen" gehen möchte, statt im Imbiss - ist für mich ein Kleingeist. Vielleicht sollte ich das Wort Spießer in Kleingeist umwandeln? Wäre vielleicht treffender? 

 

Kleingeister gibt es wie Sand am Meer in allen Schichten zu finden in allen Gruppierungen auch in Ost und West. 

Ja, bisweilen bemerke ich gar bei meinem Partner - ein begrenztest Denken, dann überlege ich ob es die auferlegte,anerzogene Mauer war diese die Schuld daran trägt? Oder ob ich des Kleingeistes verfallen bin das ich nicht verstehe wie er "so und so " denken kann. 


Ich finde Mauern egal wo, warum – außer Schutzmauern, dies wäre ja ein anderes Thema, gehören aufgelöst, dann lässt sich sehr viel entdecken, dahinter.

Eure Meinungen - egal wie- sind willkommen. In Freundlichkeit und Respekt versteht sich

17.1.10 12:52
 
Letzte Einträge: Seifenspenderröckchen; Handytasche, Schneestraßen-Mauern..., Forum Herzwege, Podcast Thema Internet, Aaaachtung, hier kommmt der Launefredel oder doch Frieda?

Gratis bloggen bei
myblog.de



Design

 

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.

************

Nicht weil es schwer ist,
wagen wir es nicht,
sondern weil wir es nicht wagen,
ist es schwer

Seneca

Follow hypno_sie on Twitter